BSKV-SAS am 27.09.2020

 

Der BSKV-SAS beschließt den Saisonstart nach Plan A im gesamten BSKV.

Da es ein deutlich überwiegendes Interesse bei den Klubs gibt mit der Saison zu beginnen,

haben sich die Stimmberechtigten nach kontroverser und recht ausführlicher Diskussion doch mehrheitlich für

einen Saisonstart mit dem 4. Spieltag (KW41  05.-11.10.) gemäß Plan A entschieden.

Natürlich ist die Situation in den verschiedenen Regionen in Bayern sehr unterschiedlich und es gab und

gibt auch bei den Funktionären große Bedenken in Bezug auf die aktuelle Lage der Pandemie in Bayern.

Die Meinung, dass die Pandemie noch Wochen und Monate zugegen sein wird ist wohl unumstößlich und war auch

bei allen Sitzungsteilnehmern vorhanden. Ebenso wird bei diesem Thema immer Bedenken und Ungewissheiten geben.

Hier ein Anschreiben des Vizepräsidenten Sport des BSKV, Michael Hofmann, zu diesem Thema.

 

Und dennoch hat man sich für einen Saisonstart entschieden, weil es zum einen eine deutliche Mehrheit dafür gibt,

die jetzt endlich Kegeln will und weil es zum anderen für jeden Klub und jede Mannschaft die Möglichkeit gibt,

zu einem späteren Zeitpunkt noch ohne jegliche Konsequenzen auszusteigen, da es ja keine Absteiger geben wird.

So können einerseits diejenigen kegeln, die Kegeln wollen und akzeptiert aber andererseits den Entschluß der

anderen fern zu bleiben, weil ihnen z.B. das Gesundheitsrisiko zu groß ist.

Sollte sich die aktuelle Lage der Pandemie in Bayern extrem ungünstig entwickeln, so würden seitens der Regierung

sowieso entsprechende Einschränkungen ausgesprochen werden.

 

Letztendlich war größtenteils die Meinung, dass man es im Sinne der "Bereitwilligen" nun einfach versuchen sollte,

auch wenn der Ausgang und der Verlauf der Saison im Ungewissen liegt.

 

Weitere Beschlüsse:

Da ein persönliches Anfeuern wegen der vermehrten Entstehung von Aerosolen nicht gestattet ist, hat sich der

BSKV-SAS mehrheitlich für ein Anfeuern über elektronische Wiedergabegeräte ausgesprochen. Das heißt, ihr könnt eure

Anfeuerungsrufe aufnehmen und z.B. mittels Handy, Soundboxen etc. abspielen lassen. So wird wenigstens ein klein wenig

für Stimmung gesorgt. Ein lautstarkes persönliches Anfeuern mit oder ohne Mund- und Nasenmaske ist nicht gestattet.

 

Spiele über 6 Bahnen sind weiterhin von 2 Schiedsrichtern zu leiten.

 

 

GUT HOLZ